Yoga

Jathara Parivartanasana - Vorgehensweise und Vorteile

Pin
Send
Share
Send


Yoga ist uralt, aber die Begeisterung dafür wurde durch das Zeitalter der Fitness geschaffen, in dem jeder Einzelne nun verschiedene Techniken anwendet, um seinen Körper zu einem wünschenswerten zu machen. In diesem endlosen Kampf um Trends und Stile haben die grassierenden Gesundheitsprobleme auch jeden Einzelnen zur Folge, weshalb Yoga seit einigen Jahren ein Begriff ist. Normalerweise langsam und gesammelt, kann Yoga innerhalb der Grenzen Ihres Raums durchgeführt werden, je nach Ihrem Komfort, Ihrer Zeit und Ihren Fähigkeiten. In diesem Artikel sprechen wir nur über einen Zweig des Yoga, der allgemein als Jathara Parivartanasana bekannt ist. Auch wenn der Name den Eindruck einer heftigen Pose vermittelt, ist dies nicht unbedingt der Fall.

Die erste Asana, die den Anfängern des Yoga vorgestellt wurde, ist die Jathara Parivartanasana, im Volksmund als Abdominal Twist Pose bekannt. Diese Asana zielt besonders auf die Straffung der Hüften, der Oberschenkel und des Bauches und seiner Seiten ab. Durch regelmäßiges Üben dieser Asana wird die Wirbelsäule schließlich flexibel. Das Wort Jathara Parivartanasana wurde aus dem Sanskrit bezogen, wobei Jathara "Abdomen" bedeutet, während Parivarta "zirkuliert oder geschlungen" bedeutet und Asana "Haltung" bedeutet. Eine Yoga-Pose ist am effektivsten, wenn sie Ihrem Körper maximalen Nutzen bringt minimales Risiko, und Jathara Parivartanasana tut genau das.

Jathara Parivartanasana (Haltung des gedrehten Bauches):

Um diese Pose effektiv ausführen zu können, müssten Sie zunächst einen festen Kern haben und sollten mit der Bewegung sehr präzise sein. Diese besondere Haltung sollte entweder in Anwesenheit eines zertifizierten Yogalehrers oder mit etwas glaubwürdiger Hilfe geübt werden, da die Haltung die Hebelwirkung der Beine erfordert und dies ein Ungleichgewicht im Hals, der Wirbelsäule, dem unteren Rücken oder der Hüfte verursachen kann, wenn sie nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen stetigen Kniesehnenriss haben, eine Verstauchungsbedingung. Daher sollten wir beim Üben dieser Yoga-Haltung äußerste Vorsicht walten lassen. Es gibt hauptsächlich zwei allgemein praktizierte Versionen von Jathara Parivrtiti, und in beiden versuchen wir, beide Knie gebeugt und zusammen zu halten, oder wir halten ein Knie gebeugt und ein anderes Bein gerade. In dieser Pose-Version eignet sich Jathara Parivartanasana hervorragend zum Drehen der Wirbelsäule und zum Dehnen der unteren Rückenmuskulatur. Sie können den oberen Rücken, die Schultern und den Nacken anvisieren, indem Sie die Bewegung Ihrer Arme ändern. Wenn Sie die Beinposition und -bewegung ändern, können Sie mit Abduktoren, Rotatoren, Hüftbeugern und Beinbeugern arbeiten.

Mehr sehen: Hanuman Yoga-Haltung

Wie es geht:

  • Legen Sie sich auf eine Yogamatte. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rücken den Boden berührt, während Sie mit dem Körper nach unten das Alphabet T bilden.
  • Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade, so wie Ihre Beine sein sollten, während die Hände auf beiden Seiten nach außen gedehnt werden sollten. Dies markiert den Beginn des Yoga.
  • Beugen Sie nun Ihre Knie und versuchen Sie, Ihre Hüfte anzuheben, während Sie sich nach links drehen. Wenn Sie sich zur linken Seite bewegen, sollte das rechte Bein gebogen sein und umgekehrt.
  • Halten Sie nun Ihren Oberkörper gerade und drehen Sie das Bein nach links, um es näher an die Brust zu bringen.
  • Um den Anfängern mehr Komfort zu bieten, ist es für Sie am besten, wenn Sie mit beiden Beinen beginnen, jedoch mit dem Training zu einem Zeitpunkt.
  • Dies würde Sie grundsätzlich dazu auffordern, Ihren Unterkörper an den Seiten zu drehen, während Sie die Vorderseite aufrecht halten.
  • Eine der vielen Variationen von Jathara Parivartanasana beinhaltet das Drehen des Halses zur Seite, aber der Oberkörper, Brust bis Bauch, muss aufrecht bleiben.
  • Eine andere Variante dieser Yoga-Haltung kann für Anfänger, bei denen sie ihre Gliedmaßen nicht mehr beugen müssen, glatt sein. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie zur Seite zu strecken, so dass Ihre Beine gerade sind und die Verdrehung offensichtlich ist.
  • Vergessen Sie dabei nicht, bei jedem Schritt tiefes Atmen einzubauen. Nach dem ersten Abschnitt kehren Sie zur Ausgangsposition zurück und nehmen eine Sekunde, um zu Atem zu kommen, und fahren Sie mit dem nächsten fort.

Mehr sehen:Kopf zu Knie stellen

Vorteile von Jathara Parivartanasana:

  • Die erste und wichtigste Hilfe, die Sie mit diesem Yoga erreichen, ist die Linderung von Schmerzen im unteren Rücken. Typischerweise spricht das Verdrehen für sich, wenn Sie Ihren Unterkörper drehen und Ihren Muskel von jeglicher Steifheit befreien. Alle diese hartnäckigen Unterkörperschmerzen können Sie jetzt zum Abschied küssen.
  • Apropos Rückenschmerzen, eine andere Hilfe aus der Yoga-Haltung ist die Linderung von Knochen- oder Wirbelsäulenschmerzen. Die verlängerten Bürozeiten haben Ihren Rücken und Nacken belastet, und jetzt können Sie sich mit dieser Haltung von der Starrheit befreien, wodurch Sie flexibler werden.
  • Während Sie sich drehen und wenden, durchlaufen die Inhaltsstoffe in Ihrem Körper auch Abwanderung und Verdrehung, um sicherzustellen, dass Ihre Organe einwandfrei funktionieren. Daher können Verdauungsstörungen oder andere Magenprobleme in Schach gehalten werden. Dieses Yoga hilft dir, deinen Magen zu stärken.
  • Diese Yoga-Pose ist weithin bekannt für ihre Entgiftungsfähigkeiten im Körper, bei denen gesagt wird, dass diese Haltung Körpertoxine freisetzt, während sie daran arbeitet, den Stoffwechsel zu erhöhen.
  • Wenn wir uns auf den vorherigen Punkt beziehen, ohne die Giftstoffe und Unreinheiten in uns, gehen wir bereits auf einen viel friedlichen Weg. Yoga ist ein guter Stressabbau und würde immer dazu beitragen, Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Mehr sehen: Chakrasana-Schritte

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen:

Die sichere und effektive Praxis von Jathara Parivartanasana kann durch das Vermeiden dieser häufigen Fehler sichergestellt werden.

  • Lassen Sie nicht zu, dass sich Ihre Knie unter Ihrem Beckenbereich bewegen. Dies kann einen unnötigen Druck auf den unteren Rücken ausüben und die Lendenwirbel anfällig für Anspannung machen.
  • Lassen Sie nicht zu, dass sich der linke Arm und das Schulterblatt vom Boden abheben, sodass Schulter, Nacken und Wirbelsäule nicht unter Druck geraten.

Zu den signifikanten Kontraindikationen gehören Personen mit Wirbelsäulenverletzungen, menstruierende Frauen und schwangere Frauen, da diese Yoga-Haltung Bauchkraft und eine Straffung der Bauchmuskulatur erfordert. Menschen, die kürzlich oder chronisch an Knien, Hüften oder Rücken verletzt wurden, können Jathara Parivartanasana üben, indem sie die Knie auf dem Boden halten. Die Verwendung von Nackenrollen wird für diese Personen empfohlen, damit sie den unteren Teil der Beine ruhen können. da dies mehr erholsam ist.

In dieser Generation mit Menschen, die von langen, anstrengenden Sitzungen vor Fernseher und Computer besessen sind, kommt uns diese Übung als Erleichterung und Segen entgegen. Diese Yoga-Haltung ist sehr zu empfehlen und wirklich vorteilhaft. Ich hoffe, Sie üben diese Yoga-Haltung aus und rufen ein glückliches, gesundes und stressfreies Leben.

Pin
Send
Share
Send