Schönheit & Mode

Ist das Gehen während der Schwangerschaft eine gute Übung?

Pin
Send
Share
Send


Es scheint nicht so, als ob das Leben einfach ist, wenn Sie schwanger werden, aber es gibt noch mehr, um fit zu bleiben. Gehen ist etwas, das alle schwangeren Frauen schwören und in ihr Regime aufnehmen. Also schnelles Gehen oder langsame Schritte? Was soll für Sie sicher sein? Es sollte einfach sein, wenn Sie wissen, was Ihr Körper will. Bleiben Sie auf dem Laufenden und Sie werden es bald herausfinden.

Zum flotten Gehen ist es ein großartiges Training für Lunge und Herz, ohne dass Sie und Ihr Kind Schaden nehmen. Integrieren Sie es in Ihren Alltag und um die Distanz zu Fuß zu erreichen, können Sie immer die Hilfe Ihrer Freunde und Familie anfordern.

Falls Sie vor der Schwangerschaft eine normale Spaziergängerin waren, setzen Sie Ihre Sitzungen fort. Wenn Sie jedoch eher neu sind, sollten Sie 15 Minuten dreimal pro Woche schnell gehen, um fit zu bleiben. Nachdem Sie die Kunst des Gehens beherrscht haben, gehen Sie mehr. sagen Sie ungefähr 40 Minuten für 4-5 Tage die Woche. Auf diese Weise steigt Ihr Fitness-Niveau. Das Gehen für schwangere Damen ist ein Muss für eine gesunde Entbindung.

Und wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie immer eher als Routine als als Übung arbeiten. Machen Sie zum Beispiel einen Spaziergang statt einer Fahrt oder erkunden Sie während des Mittagessens die Beine und strecken Sie Ihre Beine.

Gehen für schwangere Damen: Was Sie wissen sollten.

1. Vergiss niemals deine Sonnencreme:

Wenn es ein Sommertag ist, könnte das Leben Ihres Babys aufgrund der ultravioletten Strahlen gefährdet sein, wenn Sie ohne Sonnenschutzmittel aussteigen. Regenschirm, Mütze und eine Flasche Wasser sind weitere wichtige Dinge, die Sie nicht außer Acht lassen sollten. Dehydratation kann die Körpertemperatur erhöhen und Ihr Kind ist nicht allzu glücklich darüber.

2. Drücke dich nicht selbst:

Übliche Richtlinien halten ungefähr 150 Minuten pro Woche für eine schwangere Frau für ungefährlich. Wenn geteilt, ist es ein 30-minütiger Spaziergang an fünf Tagen der Woche. Es sollte nicht unregelmäßig sein und das Timing sollte aktiv sein. Je aktiver Sie sind, desto mehr Vorteile werden Sie erleben.

3. Beckenübungen:

Die Beckenregion ist am stärksten gestresst und muss am meisten entspannt werden. Gehen kann das für Sie tun. Beckenbodenübungen sollten neben dem normalen Gehen gut sein.

Mehr sehen: Atemübungen während der Schwangerschaft

Wie muss ich mein Gehen während der Schwangerschaft anpassen?

1. Halten Sie Ihr Gehen sicher:

Überlasten Sie nicht und denken Sie daran, dass Sie nicht zum Laufen leben. Es ist nur eine Maßnahme, um sich fit und gesund zu halten. Das Gehen schwangerer Frauen ist ein willkommener Schritt, um sich fit zu halten.

2. Sprechen Sie es aus:

Wenn Sie versuchen, während der Schwangerschaft zu laufen. Probieren Sie es aus. Sprechen Sie während des Gehens alle paar Minuten. Wenn Sie nach Luft schnappen, ist es wahrscheinlich Zeit zu stoppen.

3. Achten Sie auf Zeichen:

Wenn Sie nach dem Gehen zu starke Schmerzen oder plötzliche Schwellungen, Schwindel, Ohnmacht empfinden, müssen Sie sofort aufhören zu gehen und mit Ihrem Arzt über die Sicherheit des weiteren Gehens sprechen.

Wie ist dein Fitnesslevel?

Je nachdem, wie oft Sie trainieren, gibt es drei Kategorien von Trainierenden

  • Anfänger: Dies ist die Kategorie, in die Mütter passen, die entweder nie trainiert haben oder vielleicht ein paar Mal.
  • Intermediate: Sie trainieren, aber nicht so aktiv
  • Fortgeschrittene: Eine Person, die sich fit hält, seit sie weiß, dass Sport treiben ist, passt perfekt zu dieser Kategorie.

Mehr sehen: Meditation für die Schwangerschaft

Anfänger:

Beginnen Sie damit, langsam und dreimal am Tag zu laufen, und versuchen Sie, zwischen jedem Spaziergang einen Tag freizugeben. Fügen Sie an einem Tag oder so hinzu, wenn Sie das Gefühl haben, bereit zu sein. Bis zum Ende Ihrer Schwangerschaft sollten Sie in der Lage sein, schneller als zuvor und mindestens 3-4 Tage pro Woche zu gehen.

Mittlere:

Beginnen Sie, indem Sie viermal jeweils etwa 20 Minuten lang gehen. Die Geschwindigkeit sollte mit und bis zum Ende der Schwangerschaft experimentiert werden, Sie sollten fitter sein als zuvor und Sie müssen etwa fünf Tage pro Woche laufen können und sich trotzdem energisch fühlen.

Fortgeschrittene:

Es ist egal, ob Sie ein Übungsleiter waren, den jeder Einheimische für Ihre Exkursionen kennt. Zeigen Sie Ihre Treue auch nach der Schwangerschaft, da Sie dadurch nicht nur aktiv bleiben, sondern sich auch gut fühlen können.

Gehen Sie jeden Tag etwa 20 bis 30 Minuten, und am Ende sollten Sie einen weiteren zusätzlichen Tag erreichen, und die Länge sollte etwa 45 Minuten betragen. Natürlich kann dies ein paar Probleme haben. Erkundigen Sie sich daher nach Dauer und Anzahl der Tage bei Ihrem Arzt und gehen Sie in der Schwangerschaft nur dann mit dem fortgeschrittenen Gang los, wenn Ihr Arzt sagt, es sei cool.

Vorteile des Gehens während der Schwangerschaft:

Wenn Sie sich fragen, ob das Gehen ein absolutes Muss ist, dann nein! Es ist nicht. Es ist jedoch sicher und eine gute Übung für schwangere Damen. Beim Gehen wird sichergestellt, dass Sie die erforderliche Übung erhalten, die normalerweise in der Schwangerschaft erforderlich ist. Hier sind einige Vorteile.

Gesundes Baby:

Das Gehen während der Schwangerschaft stellt sicher, dass das Gewicht der Mutter und des Babys kontrolliert ist. Damit gewinnt das Baby gesundes Gewicht.

Schwangerschaftsdiabetes:

Typisch für jede neue Mutter sind höhere Blutzuckerspiegel, die nach der Geburt zu Typ-2-Diabetes führen. Es erhöht auch das Risiko einer vorzeitigen Geburt. Der andere Effekt ist ein fettleibiges Baby. Das Gehen während der Schwangerschaft hält das Gewicht unter Kontrolle und stellt sicher, dass der Schwangerschaftsdiabetes in Schach ist.

Chancen einer normalen Lieferung:

Das Laufen während der Schwangerschaft stellt sicher, dass Sie eine normale Entbindung haben und keinen Kaiserschnitt. Beim Gehen wird die Beweglichkeit der Hüftmuskulatur erhöht und sie wird auch gestärkt. Das frühe Gehen während der Schwangerschaft zur normalen Entbindung wurde bestätigt, um positive Ergebnisse zu erzielen.

Wann sollten Sie gehen?

Das Gehen während der Schwangerschaft ist eine großartige Übung, langsames, schnelles und zügiges Gehen hat seine eigenen Auswirkungen. Morgendliche Spaziergänge sind gut. Wenn Sie dies jedoch nicht begünstigt, gehen Sie für abendliche Spaziergänge.

Langsamer Spaziergang: Beginnen Sie mit dem Laufen etwa 5-10 Minuten. Erwärmen Sie sich durch den langsamen Spaziergang, indem Sie Gehsteige und Steigungen vermeiden. Steigern Sie langsam Ihr Tempo.

Schneller Spaziergang: Ein flottes Gehen während der Schwangerschaft ist nicht bevorzugt. Das zügige Gehen ist hauptsächlich auf die Gewichtsabnahme ausgerichtet. Wenn Sie Ihr drittes Trimester erreichen, wird Ihr Körper Sie nicht zügig gehen lassen. Für diejenigen von Ihnen, die regelmäßig laufen, funktioniert flottes Gehen gut.

Fast Walk: Ziehen Sie lieber langsam oder zügig über schnelles Gehen. Schnelle Spaziergänge können Sie zum Keuchen bringen.

Gehen während der Schwangerschaft: Erstes Trimester:

Das erste Trimester dauert bis zu 13 Wochen. Langsames Gehen ist ideal im ersten Trimester. Der einzige Zweck in dieser Phase ist das Gehen. Das Tempo zu erhöhen kann warten. 15 bis 20 Minuten zu Fuß ist gut, für vier Tage ein Spaziergang. Sie können 5 weitere Minuten auf fünfmal pro Woche erhöhen.

Der nächste Schritt ist die Zwischenstufe. Laufen Sie in dieser Phase sechs Tage pro Woche. Beginnen Sie mit einem 20-minütigen Spaziergang und machen Sie es sechs Tage in der Woche. Am Ende sind 20 bis 40 Minuten zu Fuß für sechs Tage pro Woche am besten.

Die nächste Phase ist das fortgeschrittene Stadium. Beginnen Sie an fünf Tagen in der Woche mit 20 Minuten Gehzeit. Erhöhen Sie diese auf sechs Tage. Fügen Sie bergauf und Treppen hinzu, und am Ende sollten Sie für sechs Tage 30 bis 60 Minuten zurückgelegt haben.

Gehen während der Schwangerschaft: Zweites Trimester:

Zweites Trimester ist die 13. bis 25. Woche. Beginnen Sie 4 bis 5 Tage pro Woche mit einem 10-minütigen Spaziergang. Erhöhen Sie es auf 15 bis 30 Minuten und machen Sie es 6 Tage pro Woche.

Beginnen Sie in der Zwischenphase vier bis sechs Tage pro Woche mit 20 Minuten Gehzeit und die Gesamtzeit auf 30 bis 40 Minuten.

Im fortgeschrittenen Stadium sollte das Gehen für schwangere Frauen an sechs Tagen in der Woche mit 30 bis 40 Minuten Gehzeit beginnen. An einem Tag in der Woche können Sie 50 Minuten laufen, indem Sie die Treppen steigen oder bergauf gehen.

Gehen während der Schwangerschaft: Drittes Trimester:

26 bis 40 Wochen ist das dritte Trimester. Fünf bis sechs Tage pro Woche ist in dieser Zeit ein idealer Spaziergang. Sie können möglicherweise nicht mit dem wachsenden Bauch gehen. Wenn Sie Anfänger sind, beginnen Sie vier bis fünf Tage pro Woche mit 10 Minuten Gehzeit.

Am Ende dieser Zeit sollten Sie fünf bis sechs Tage pro Woche 15 bis 30 Minuten gegangen sein.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten beachtet werden?

Obwohl das Gehen eine Übung ist, die sowohl für die Mutter als auch für das Baby minimale Probleme aufweist, gibt es noch einige Dinge, die nicht ignoriert werden sollten.

  • Gehen Sie nicht zu schnell oder zu langsam, damit Ihr Körper an einem sonnigen Tag die gesamte Wärme absorbieren kann. Dies kann zu vorzeitigen Kontraktionen führen.
  • Halten Sie Ihren Schwerpunkt um Ihren Bauch
  • Tragen Sie immer bequeme Schuhe und gehen Sie mit äußerster Aufmerksamkeit, damit Sie nicht stolpern oder rutschen.
  • Nippen Sie in Wasser, das Sie alle paar Minuten mitnehmen, um sich in kleinen Mengen hydratisiert zu halten.

Mehr sehen: Schwangerschaftsübungen für die normale Geburt

Nebenwirkungen des Gehens während der Schwangerschaft:

  • Achten Sie auf Ohnmacht, Erschöpfung, Schwindel, Kontraktionen, Vaginalblutungen, Schmerzen in der Brust oder Schwäche. Wenn Sie dies beim Gehen feststellen, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
  • Wenn Sie unter hohem Blutdruck, Herzerkrankungen oder Lungenerkrankungen leiden, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen.
  • Flottes Gehen ist nicht immer gut. Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Tempo haben, verlangsamen Sie sich und passen Sie auf!

Gehen ist toll, wenn Sie schwanger sind Es macht Spaß, durch die Straßen zu schlendern, Ihren Babybauch zur Schau zu stellen und aktiv zu bleiben. Vergessen Sie nicht, zu genießen, während Sie dabei sind, da sonst alles, wenn es kein fruchtbares Ergebnis bringt. Sie möchten nicht durch den täglichen Lärm abgelenkt werden. Daher spielt der Ort, den Sie auswählen, und die Musik, die Sie spielen, eine große Rolle bei der Gestaltung der Aktivität, die Sie bis zum Ende Ihrer Schwangerschaft erhalten. Auf jeden Fall sollte das Gehen helfen, in Kontakt zu bleiben und die tägliche Übung nicht zu übertreiben. Auf diese Weise sollte das zusätzliche Schwangerschaftsgewicht nicht zu stark sein.

Pin
Send
Share
Send